Exzellenz in IT-Management und Digitalisierung

Neustrukturierung der Facharchitektur zur Zukunftssicherung eines kritischen Geschäftsprozesses

„Wir waren beeindruckt, wie schnell die LEXTA-Berater unsere komplexen fachlichen Inhalte verstanden und in die Facharchitektur integriert haben.“ (Kundenprojektleiter)

 

Kunden-Herausforderung

Aufgrund der historisch gewachsenen und heterogenen IT-Anwendungslandschaft wäre der Kunde dazu gezwungen gewesen, die zukünftigen Anforderungen an den businesskritischen Geschäftsprozess nur durch den Einsatz massiver Ressourcen- und Kompetenzbedarfe sicherzustellen zu können. Diese hätten aber nicht zur Verfügung gestanden. Im Rahmen einer Reorganisation der IT-Landschaft sollte deshalb eine neue Facharchitektur entwickelt werden, um die Flexibilität und Zukunftsfähigkeit des Geschäftsprozesses zu gewährleisten.

LEXTA-Ansatz

Für die Erarbeitung der Facharchitektur wurde das Vorgehensmodell an TOGAF angelehnt, um einen ganzheitlichen Ansatz sicherzustellen. So wurde zusammen mit dem Kunden nicht nur eine Architektur-Vision erarbeitet und Architekturprinzipien für die künftige IT-Landschaft festgelegt, sondern auch die Business-Architektur bis auf Prozessschrittebene konzipiert. Abschließend wurde ein Implementierungsplan für die konkrete Umsetzung der Soll-Facharchitektur entworfen.

Phase 1 – Ist-Aufnahme und Bewertung

  • Aufnahme des bestehenden Geschäftsprozesses und der IT-Landschaft sowie Bewertung im Hinblick auf die Projektziele
  • Identifizierung der für den Prozess relevanten Geschäftsobjekte und Ableitung einer Interaktionsmatrix

Phase 2 – Skizze Sollabläufe

  • Erstellung eines Domänenmodells auf Basis der Interaktionsmatrix zur Abbildung des neuen, zukunftsfähigen Geschäftsprozesses
  • Konzipierung von Architekturprinzipien zur Gestaltung der Anwendungslandschaft sowie Zuordnung zu den jeweiligen Geschäftsfähigkeiten (Business Capabilities)

Phase 3 – Umsetzungsplanung

  • Erarbeitung einer Umsetzungsplanung für die Soll-Facharchitektur
  • Kostenindikation für mehrere Szenarien der Umsetzungsplanung
  • Empfehlung einer Programmgovernance zur erfolgreichen Durchführung der Umsetzung

Phase 4 / Folgeprojekt – Umsetzung der Soll-Facharchitektur

  • Nach erfolgreichem Projektabschluss durften wir den Kunden auch weiterhin begleiten und ihn bei der Umsetzung der erarbeiteten Facharchitektur unterstützen.

Können wir Sie bei einer ähnlichen Problemstellung oder Herausforderung unterstützen? Nehmen Sie gerne mit uns Kontakt aus – wir freuen uns, auch mit Ihnen ein erfolgreiches Projekt umzusetzen: architektur(at)lexta.com oder nutzen Sie unser Kontaktformular.