Mobile Computing

Mobile Computing ist zwar kein wirklich neues Beratungs-Produkt, welches im Zuge der Digitalisierungsinitiativen seinen Markt gefunden hat. Es ist aber auch kein alter Wein in neuen Schläuchen, denn Mobile Computing ist charakterisiert durch eine extrem hohe Veränderungsrate von Produkten und Leistungen, welche den Ruf nach ständig neuer Technologie, Applikationen und Prozessen vom Markt der Endverbraucher her die IT in den Unternehmen mit voller Wucht erreicht hat. Kurzum, die internen Kunden, welche die vom Unternehmen bereitgestellte Infrastruktur nutzen, übertragen Ansprüche, die ihre Wurzeln in der privaten Lebenssphäre haben, auf ihren Arbeitgeber. Diese stehen nicht selten vor der Aufgabe, sinnvolle Innovationen aus der riesigen Anzahl von Anforderungen herauszufiltern und agil und effizient umzusetzen – und dabei nicht wertschöpfende Diskurse pro Hersteller A und contra Hersteller B weitestgehend zu vermeiden. Außerdem eröffnet Mobile Computing inzwischen die Möglichkeit, auch bisher nicht betrachtete Bereiche des Unternehmens mit mobiler Infrastruktur zu versorgen. Insofern verdient es Mobile Computing, nunmehr gleichberechtigt neben den traditionellen Ansätzen für die Arbeitsplatzsysteme zu stehen.

LEXTA berät bereits seit Bestehen zahlreiche Kunden rund um das Thema Mobile Computing – und zwar von Benchmarking über Sourcing bis hin zur Ausgestaltung eines passenden Governance-Modells. Selbstverständlich stehen die Experten von LEXTA auch bereit, wenn es um die Erstellung einer passenden Strategie geht, Sie sich von der „User Experience“ (Nutzungserlebnis) anderer Unternehmen inspirieren lassen möchten oder eine passende Architektur für Ihr Unternehmen gefunden werden soll. Dabei endet die Beratung nicht mit der Erstellung theoretischer Konzepte – LEXTA hilft ebenso in der Phase von Transition und Transformation, um die Konzepte tatsächlich umzusetzen.